Vorschau

Fr 01.05.2020
Hafenklang | Konzert

Björn Peng - Volk Off Release Hamburg (+Dregs, Infant Sanchos)

BJÖRN PENG:
Sechs Jahre nach Dark Rave und drei Jahre nach Nihilist Tunes spinnt Björn Peng die Fäden der beiden Vorgänger konsequent weiter und veröffentlicht am 1. Mai 2020 sein neuestes Album VOLK OFF. Zehn Songs zwischen Techno-Punk und Maschinen-Gruft - fünf davon gemeinsam mit befreundeten Bands und Sänger*innen. So schlägt er mit seinem wütend stampfendem Soundtrack eine Schneise in den trostlosen Alltag – wie eine führerlose Dampflok voller Irrer* auf Amokfahrt durch die Konformität des Volkskörpers!

Heute stellt er bei uns sein neustes Machwerk vor – und nur an diesem Wochenende gemeinsam mit zwei involvierten Bands:

DREGS:
"Straight Edge/Drug-Free Hardcore Punk in it's essence. By outcasts for outcasts. Fast riffs, angry mosh parts and messages aimed to enpower the ones that should run the scene. Women to the front, queers to the front. Up the punks. reflect on yourself." (Refuse Records)
dregspunx.bandcamp.com

INFANT SANCHOS:
Guter, harter und klischeefreier Elektropunk (mit Betonung auf "Punk"), der ohne Gimmicks auf Anhieb überzeugen kann, ist selten. Das Neuköllner Duo schafft all das aus dem Stand und haut dir gleich mal dicke Bässe samt Drumcomputer mit harten Synthesizertönen um die Ohren, zuweilen tanzbar, manchmal aber einfach auch nur deprimierend und knochenhart ehrlich. (...) Bei geschlossenen Fensterscheiben und voller Lautstärke mindestens soviel Tiefe wie ein GTI, der am Asphalt kratzt, nur eben mit eindeutig besserer Musik und den weitaus clevereren Texten die in der Schlange vor dem Jobbüro erst richtig zur Entfaltung kommen. (...) Coole Scheiße! (Aus dem OX-Fanzine)
infantsanchos.bandcamp.com

AFTERSHOW mit

- Inglorious Bassnerds
- Thedi(KiEw, 13th Monkey ... )
- DJ Careblech

Eintritt: € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 02.05.2020
Hafenklang | Konzert

Kingstar päsentiert:
MICROWAVE (Rock / US)
Plus Special Guest

MICROWAVE aus Atlanta kommen mit ihrem im Herbst erschienenen Album "Death Is A Warm Blanket" auf Europatour und für fünf exklusive Dates nach Deutschland!

präsentiert von FUZE Magazine

www.facebook.com/microwavetheband/

Eintritt: € | Eintritt VVK: 21.40 €
 | Open: 19:00 | Start: 20:00
Mo 04.05.2020
Hafenklang | Konzert

The Flatliners (Punkrock, CAN)

THE FLATLINERS - 10 Jahre "Cavalcade"
plus special guest Broadway Calls (Pop-Punk, Oregon)

THE FLATLINERS sind in 2020 zurück auf Tour um das zehnjährige Jubiläum ihres Fan-Favoriten "Cavalcade" zu feiern. Nach dem Release dieses von Kritikern geliebten Punk-Rock-Klassikers auf Fat Wreck Chords hat es nicht lange gedauert, bis die vier Kanadier sich ihre Reputation als heiße Newcomer des Genres verdient hatten. Eine Dekade später - und längst fest etabliert - werden THE FLATLINERS ihr Werk von damals erneut vollständig auf die Bühnen bringen. Dann heißt es wieder live through, live strong and carry on and on and on.

Ox-Fanzine, livegigs.de & FUZE präsentieren
THE FLATLINERS
plus special guest BROADWAY CALLS

01.05. Köln - MTC
04.05. Hamburg - Hafenklang
05.05. Berlin - Cassiopeia
06.05. Nürnberg - DESI

www.theflatliners.com/
www.facebook.com/theflatliners/
youtu.be/5FB4xegJ0ok

Broadway Calls
www.facebook.com/broadwaycalls/

Eintritt: € | Eintritt VVK: 19.40 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mi 06.05.2020
Goldener Salon | Konzert

The Fleshtones
+ support: tba

The Fleshtones sind eine der aktivsten US-amerikanischen Garage-Rock-Bands aus New York, die ihre musikalischen Wurzeln im Rock’n’ Roll der 1950er und 1960er Jahre hat. Sie selbst nennen ihre Musik Superrock und sie werden nach nun bereits 41 Jahren Bühnenpräsenz zurecht als die Könige des Garagerock bezeichnet. 1976 gründeten Sänger und Keyboarder Peter Zaremba, Gitarrist Keith Streng, Bassist Jan Marek Pakulski und Schlagzeuger Bill Milhizer die Fleshtones im New Yorker Stadtteil Queens. Mit dem Song American Beat erlangten sie erste Bekanntheit und kamen zu einem Plattenvertrag mit dem Label I.R.S. Records. Ihre erste EP Up-Front erschien 1980 und zwei Jahre später das Debütalbum Roman Gods. Damit schafften sie es auf Anhieb in die US-Albumcharts. Es folgten drei weitere Alben für I.R.S., von denen Hexbreaker als ihr bestes gilt. In der Anfangszeit wechselten die Bassisten mehrfach und zeitweise gehörte auch ein Saxophonist zum Line-up. Doch seit 1990 ist das Fleshtones Line Up unverändert, und neben Zaremba, Streng und Milhizer gehört als Bassist Ken Fox zur Besetzung der vierköpfigen Band.

Pünktlich zu ihrem 40. Bandjubiläum kam am 02.September 2016 ihr neuestes und bereits 21. Album "The Band Drinks For Free" (CD/LP/Digital - YEPROC) auf den Markt. Im Oktober 2017 veröffentlichte Yep Roc eine Compilation mit raren B-Sides und zwei neuen Songs. "Budget Buster" ist ihr 22.Album. Und im März 2020 kommt das 23.Album “Face of the screaming were wolf” auf den Markt. Macht euch bereit für die verrückteste, bekloppteste und coolste Band überhaupt!

www.reverbnation.com/thefleshtones
www.facebook.com/The-Fleshtones-Official-177240861436/?fref=ts

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 14.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Do 14.05.2020
Goldener Salon | Konzert

Grizzly ✦ Hamburg ✦ "Movement" Tour 2020
Special Guest: KAFFKÖNIG

In ihrem dritten Album „Movement“ verarbeitet die Band Grizzly zum einen, was sie gerade auf persönlicher Ebene bewegt, sei es eine Beziehung, Freundschaft oder ein Umzug. Zum anderen liegt der große Fokus aber auf globalen Themen, die eine gesellschaftliche Bewegung erfordern: Politik, Soziale Medien, Umwelt oder Krieg. Mit „Movement“ wollen Grizzly einen Anstoß dazu geben, sich aus der eigenen Komfortzone zu bewegen, eigenes Handeln zu hinterfragen und sich weiterzuentwickeln – sowohl persönlich als auch gesellschaftlich. Dass den Jungs diese Themen besonders am Herzen liegen, zeigt sich auch dadurch, dass zum ersten Mal alle fünf Bandmitglieder eigene Texte beigesteuert haben. Musikalisch bleiben sich Grizzly treu und machen ihr Ding, ohne sich von außen beeinflussen zu lassen. Dabei setzen sie erneut auf ihren authentischen, von Punk-Gitarren geprägten Sound, bei dem sich Shouts, melodiöser Clean-Gesang und Rap-Parts abwechseln. Als Features mit dabei sind Max von der King Nugget Gang, Sushi von Eskimo Callboy und Romana von Attic Stories. Einen weiteren Gast-Part übernimmt Flo von Yodas Rising, der als ehemaliger Grizzly-Gitarrist zwar nicht mehr mit auf der Bühne steht, aber weiterhin eng mit seinen früheren Bandkollegen zusammenarbeitet. Er hat das neue Album produziert und auch an vielen Songs mitgeschrieben. Insgesamt lassen es sich die Bärenbrüder nicht nehmen, beim kompletten Entstehungsprozess so viel wie möglich selbst in der Hand zu behalten. Gerade das macht die Musik von Grizzly so tight, und das macht sich beim perfekten Zusammenspiel auf der Bühne bezahlt: Die Jungs sind live einfach eine Wucht. Am 14. Mai kommen Grizzly mit Special Guest nach Hamburg ins Hafenklang.

Eintritt: € | Eintritt VVK: 20.47 €
 | Open: 19:00 | Start: 20:00
Mo 18.05.2020
Hafenklang | Konzert

Holy Fuck (Experimental Rock / CAN)

Holy Fuck sind eine experimentelle Rockband aus Toronto, Kanada. Sie gehören zu Dependent Music, einem Künstlerkollektiv, welches seit 1994 existiert und zu dem auch ein Label gehört, auf dem Bands wie Holy Fuck, Wintersleep und Land of Talk veröffentlichen. Seit der Gründung im Jahr 2004 von Graham Walsh und Brian Borcherdt haben Holy Fuck auf allen großen Festivals wie z. B. Coachella, Lollapalooza, Glastonbury Festival, Montreal Jazz Festival und SXSW in Texas gespielt. Schlagzeuger der Band ist der ehemalige Enon-Schlagzeuger Matt Schultz. Live wird manchmal das line-up der Band durch Freunde ergänzt. Viele ihrer Songs entstehen auf den Tourneen und werden nach der Tour unter LiveBedingungen im Studio eingespielt. Die Band benutzt bei ihren Konzerten neben herkömmlichen Musikinstrumenten auch ungewöhnliche Gegenstände zur Tonerzeugung, wie ein Kinderkeyboard oder einen alten Filmsynchronisator. Im Konzert wird auf den Geräten tatsächlich gespielt, es werden keine Samples vom Laptop benutzt. www.holyfuckmusic.com www.facebook.com/holyf

Eintritt: € | Eintritt VVK: 20.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 19.05.2020
Hafenklang | Konzert

Life (Post Punk, UK)

Wenn man aus Kingston-upon-Hull kommt, hat man nicht viel Freude, schenkt man den dort ansässigen Post-Punkern von LIFE Glauben. Ein amtlich bekundeter, unfähiger Stadtrat, eine selbst für großbritannische Maßstäbe schlimme Armutsrate, hohe Obdachlosenzahlen: Egal in welcher Sozialstatistik, um Hull zu finden wird man ziemlich sicher ins obere Drittel scrollen müssen. Schon daran kann man ahnen, wie sich die Musik auf LIFEs zweitem Album „A Picture Of Good Health“ anhört. Jeder der 13 Songs springt einem ins Gesicht und braucht meist keine drei Minuten, um den Zorn des Zuhörers zu erregen. Sänger Mez Green arbeitet als Betreuer in einem Jugendzentrum für den sozial abgehängten Teil der Gesellschaft und bringt von dort Lyrics von ungeahnter Intensität mit, und seine Mitspielenden Mick Sanders an der Gitarre, Lydia Palmeira am Bass und Stew Baxter am Schlagzeug unterstützen ihn in seiner Wut tatkräftig. Schon auf dem Debütalbum „Popular Music“ haben LIFE ihrem angestauten Ärger lautstark freien Lauf gelassen und landeten damit überraschend auf der „Album of the year 2017“-Liste von BBC Radio 1 – neben Künstlern wie Jay-Z, Skepta, The XX oder Wolf Alice. Viel Zeit ließen sich die Engländer danach mit dem zweiten Album nicht, haben sich wieder ins Studio begeben und innerhalb von vier Wochen einen enorm dichten und konsistenten Soundtrack ihres Lebens auf Platte gebannt. Mit reißenden und stacheligen Riffs, schweren Bassläufen und hektischen Drumschlägen dreht sich die Musik in schnellem Tempo um sich selbst, während Mez seine Texte schreit, spricht, ausspuckt. Das hat man in dieser Intensität selbst in England schon seit einiger Zeit nicht mehr so kompromisslos gehört. Diese Dynamik ist in der Lage, Mauern einzureißen. Man spricht ja gerne von einem reinigenden Gewitter: Hier kann man endlich einmal erleben, wie sich so etwas in echt, sehr laut und schnell anhört. Und nach 30 Minuten endet ihr 2019er-Werk „A Picture Of Good Health“ mit dem fast schon aufmunternd-positiven „Don’t Give Up Yet“ und dem Spoken-Word-Track „New Rose In Love“. Das Ganze hat große Klasse und verspricht grandiose Konzerte – nicht umsonst haben ihre Landsleute von IDLES die Briten mit auf Tour genommen. Im Mai kann man sich von ihren Live-Qualitäten selbst überzeugen, wenn sie für fünf Shows zu uns kommen.

youtu.be

Eintritt: € | Eintritt VVK: €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mi 20.05.2020
Hafenklang | Konzert

The Underground Youth (Noise / Psych / UK/D)

It’s been 10 years since Craig Dyer titled his creative project, The Underground Youth, and started releasing his lo-fi psychedelic recordings for free online. Following the prolific output of 2009’s ‘Morally Barren’ and ‘Voltage’ and 2010’s ‘Mademoiselle’ and ‘Sadovaya’, a loyal fan base quickly developed and has continued to grow from there.

Fifth album ‘Delirium’ was released in 2011 and was to be the first release for the brand new independent record label, Fuzz Club Records. Following the release the label urged Dyer to assemble a live band and bring TUY’s music to the stage. The line-up has seen a number of changes over the years but having relocated from Manchester to Berlin in 2016, is currently settled with Craig (Vocals, Guitar) Olya Dyer (Drums) Max James (Bass) and Leonard Kaage (Guitar).

Since the live band was assembled in 2012, TUY have been constantly touring Europe and the rest of the world, consistently selling out shows and receiving widespread praise for their festival performances. Building on their cult following wherever they travel.

Since signing to Fuzz Club Records, TUY have released a further 3 LP’s, 2013’s ‘The Perfect Enemy For God’, 2015’s ‘Haunted’ and 2017’s ‘What Kind Of Dystopian Hellhole Is This?’ Bringing the total number of releases to 8 LP’s and 3 EP’s, along with live sessions, singles and special re-releases, TUY have not dropped the prolific level of output over their 10 year existence.

With a distinct sound that has continuously developed over the years, TUY have crossed from their unique brand of darkly cinematic psychedelia to a raw and blisteringly style of post-punk. The band captured this sound live in their Berlin studio for what was to be TUY’s ninth album. ‘Montage Images of Lust & Fear’ was released in March 2019.

Focusing on contrasting beautiful melodies and dark poetic lyrics, the subconscious of this new album was penetrated by the raw energy and noise of the band’s current live shows. In support of this record TUY toured extensively through Asia and Europe throughout 2019.

www.facebook.com/TheUndergroundYouth/
the-underground-youth.bandcamp.com

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 16.75 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Do 21.05.2020
Hafenklang | Konzert

ABGESAGT!
Buildings + Show Me The Body (Noise / Rock / HC / Punk, US)

BUILDINGS

Minneapolis noise rock trio, BUILDINGS emerged with the bands explosive new full-length titled, “Negative Sound”, on November 22nd via Gilead Media. The bands fourth album delivers 10 new tracks that prove to be the bands most compelling and abrasive. Brimming with anxiety-surged ugliness and a fed up world view, BUILDINGS find beauty in the unlit corners of their own personal experiences and inner frustrations. “When we write our songs with an ugly chord or an ear piercing part of a song, we want to make sure that kind of gives you anxiety just listening to it” comments BUILDINGS vocalist/guitarist, Brian Lake. “We strive to give the listener a noisy but beautiful experience.”

Experimenting with angular and frenzied riffs, full-frontal grooves, and vocal patterns that hit you like a wrecking ball, “Negative Sound” shows the bands influences on their sleeves while never letting you forget that they bring their own high energy and unique identity to the foreground of their genre.

www.facebook.com/buildingsband gileadmedia.bandcamp.com

SHOW ME THE BODY

Show Me The Body started as a band in 2009 consisting of Julian Cashwan Pratt (banjo and vocals), Harlan Steed (bass), and Gabriel Millman (drums). Noah Cohen-Corbett (current drummer) joined the band in 2014. Their unique sound is heavily influenced, both sonically and in attitude, by the city that reared them: New York.

The band has been at the forefront of the city’s underground since the release of their 2014 EP Yellow Kidney. Over the ensuing years Show Me The Body established themselves as one of the most exciting bands in the city, through their torrid live show and distinctive sonics. Dog Whistle, Show Me The Body’s most immediate and critically acclaimed body of work to date, is heavy yet honest. The album was produced by Chris Coady, Show Me The Body, and Gabriel Millman (original drummer and current in-house producer). Dog Whistle was written in Long Island City, Queens and recorded in Los Angeles, California in the summer of 2018. ” Dog Whistle is a call-to-arms directed at the community, its sonic urgency reflecting the mounting challenges of surviving in the city,” writes The FADER. The album was released on March 29th, 2019 and follows Show Me The Body’s debut album Body War.

www.facebook.com/smtb.official/ showmethebody.bandcamp.com/

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 22.05.2020
Hafenklang | Konzert

Östro 430 + Support: Hot Schrott (Punk aus Düsseldorf und Hamburg)

Sensationell: Am 8. Mai erscheint mit "Keine Krise Kann Mich Schocken" das Studio- Gesamtwerk von Östro 430 bei Tapete Records. Noch sensationeller: Östro 430 werden am 22.5. zur etwas verspäteten Release Party endlich wieder live spielen. Tickets am besten im VVK sichern, wird voll. Support: Hot Schrott.

Die Düsseldorfer Punkband Östro 430 wurde Ende 1979 gegründet. Östro 430 spielte erstmals im Mai 1980 auf dem Festival des Punkfanzines SCHMIER in Neuss, wo sie von der Band Fehlfarben entdeckt und als Vorgruppe für deren Deutschland-Tournee engagiert wurden. Auf einem dieser Konzerte war auch Lothar Rieger, der das Schallmauer-Label gründete und im Herbst 1980 drei Songs auf dem Schallmauer-Sampler veröffentlichte. 1981 folgte dann die erste EP Durch dick & dünn mit insgesamt 8 Songs, darunter u.a. ihr wohl bekanntester Titel Sexueller Notstand. Überhaupt waren Sex, überholte Ansichten (besonders gegen Frauen) und Spießigkeit oft vertretene Themen in den Songs von Östro 430. Auffällig war auch die Instrumentierung, die aus Gesang, Bass, Schlagzeug, E-Piano und Saxophon bestand – E-Gitarren hingegen wurden gänzlich vernachlässigt bzw. einfach nicht benötigt. Im Frühjahr 1983 erschien das erste „richtige“ Album „Weiber wie wir“, weitere Veröffentlichungen kamen jedoch nicht mehr zustande. Im Mai 1984 gab Östro 430 noch ein Abschiedskonzert in Düsseldorf und löste sich auf. Jetzt sind sie wieder da!

www.youtube.com

Eintritt: € | Eintritt VVK: 16.75 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 23.05.2020
Goldener Salon | Konzert

Erregung Öffentlicher Erregung + Bang Chérie Aftershow

präsentiert von Diffus, The Postie & ByteFM

Erregung Öffentlicher Erregung
+ bang chérie Aftershowparty
Eintritt Party: 5.00 €
Für Konzertbesucher Eintritt frei!

Zurück zum Beton: Nach zwei starken EPs („Sonnenuntergang über den Ruinen von Klatsch“ und „TNG“) veröffentlicht Erregung Öffentlicher Erregung am 20.03.2020 ihr beinahe selbstbetiteltes Debütalbum „EÖE“ (Schlappvogel Records / Euphorie).

H.P. Baxxter hat über Erregung Öffentlicher Erregung einmal gesagt: „EÖE kommen mit einem ungewöhnlichen Namen und einem erfrischend melancholisch-energetischen Sound daher [...]. Hier wird kein Trost gespendet und mit leeren Inhalten verkleidet. Mich persönlich erinnert die Musik an meine Jugend, als es noch völlig normal war, seine Wut musikalisch zum Ausdruck zu bringen, eine klare Meinung zu äußern und gegen den Strom zu schwimmen. Ich denke an Bands wie Ideal und Fehlfarben, an verranzte Kellerclubs, infernalischen Lärm – das Wort Lautstärkebegrenzung gab es noch nicht–und deshalb freut es mich, dass es neue Bands wie diese hier gibt.“ Man kann dem Scooter-Frontmann nur recht geben: Es ist ein großes Glück, dass es diese Band gibt. Erregung Öffentlicher Erregung sollte jeder kennen, der sich für deutschsprachige Musik interessiert und beim Wort Messer nicht direkt an Gabel denkt.

Die Ruinen von Berlin: die Wasserstofflaternen auf der Sonnenallee leuchten grell, in den Galerien wird Bier in Dosen verkauft. Der Asphalt glüht. Die Menschen beeilen sich nach Hause zu kommen, über ihren Köpfen fliegen die schwarzen Lieferdrohnen, die ihnen die wöchentlichen Rationen durch die automatisierten Küchenfenster in die Wohnungen bringen. In einer halben Stunde beginnt die tägliche Sperrstunde. Aus den Verkehrsleitlautsprechern dröhnt Musik: „Mach mal ne Pause/warte mal kurz“. Der Bass treibt und wummert. Das ist nun also das Zeichen: Die Revolution ist da.

Anja Kasten (Gesang), Michael Schmid (Schlagzeug), Michael Hager (Gitarre), Laurens Bauer (Bass) und Philipp Tögel (Synthesizer) sind selten gemeinsam an einem Ort; ein Teil der Band lebt in Berlin, der andere Teil in Hamburg. Aber wenn sie Musik machen, dann sind sie sehr an einem Ort. Einem Ort, den es sich zu besuchen lohnt: Erregung Öffentlicher Erregung zitieren sich freigeistig durch die Geschichte der subversiven Gitarrenmusik: Post-Punk trifft auf Anleihen bei Sonic Youth, krautige Beats auf sphärische Instrumentals. „EÖE“ ist ein trippiges Album, dem der Sound der Bundesrepublik der frühen 80er als Ausgangspunkt für eine Transformation ins 21. Jahrhundert dient. Ideal trifft die Neubauten zum Malaria- Tabletten nehmen.

Die Songs heißen „Kacke in der Jacke“, „Blaue Zähne“ oder „Kein Bock auf Frühstück“. Es geht um Selbstentfremdung, um den Kater, darum nicht mehr Anfang 20 zu sein und trotzdem nicht zu wissen, wie das eigene Leben weitergeht. Um Selbstentfremdung, um Zigaretten, Langeweile und die Nacht. Produziert hat „EÖE“ das Duo Balayage, aufgenommen wurde das Album in den Watt’n Sound Studios in Schleswig- Holstein.

www.facebook.com/erregungoeffentlichererregung/

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 15.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
So 24.05.2020
Goldener Salon | Show

Talk: Between estrogenes, glitter nails and toxic masculinity
Live: Tropical Vampire (Dark Synth Pop, SWE)
+ Ai Fen (Witchwave, CZ)

Between estrogenes, glitter nails and toxic masculinity

Trans* people in society – between the rise of the alt-right, widespread anti-feminism and toxic masculinity the space grows small for gender-nonconforming individuals. Hostility against trans* people, especially trans* people of colour, is on the rise with increasing numbers in hate crimes whilst ideas like the European Union and international cooperation have come under serious threat.

Again, the gender binary seems to be an untouchable construct even though trans* and queer perspectives and ideas questioning the heteronormative cisgender nuclear family gain more and more mainstream media spotlight in recent years – prompting both very dangerous and very positive outcomes. So, how can the gender binary be challenged? What can we learn from the anti-feminist backlash against the #MeToo-campaign and the overarching negative response by mostly men to the recent Gillette ads challenging toxic masculinity and r*p* culture?

As a trans*woman that spent a good part of her life identifying as a cis-man, engaging in both men’s soccer teams and all-male punk rock bands before finally coming out at age 20 and eventually getting into queerfeminist activism I was able to really gain very broad insight on privilege and gender norm expectations in the most different of surroundings. Speaking about my experiences to different audiences in different venues each night, I try to create a safer space that is primarily for marginalized people such as queer people, women*, people of colour, (dis)abled or neurodiverse people. Together with you, I’d like to open a space that we can discuss, empower, critizise and grow in together, both sharing experiences and learning about privileges.

My events are open to all genders, but I ask (especially white) cisgender men to take a step back for the night and give space to the less privileged. Throughout my talk we’ll walk through my personal evolution and find out about my steps to coming out finally and eventually growing into the trans* woman that I am today. Sharing experiences of surroundings such as the punk rock scene, the BDSM and fetish scene, feminist activist groups but also men’s sports teams, I’d like to explore different facets of gender identity and gender expression but also the hurdles in navigating society as a transgender woman together with you.

From the limitation in access to transgender health care and estrogenes to sexuality, relationships, gender dysphoria, self-hate, the longing for femininity and the vital importance of sisterhood and solidarity – there’s much to discuss and see.

---------

Maja operates an international tour booking agency called “Queers to the front Booking”, engages in different queerfeminist activist groups and puts on DIY punk shows in Germany. She identifies as a trans* woman and uses the pronouns “she” and “her”.

www.facebook.com/queerstothefrontbooking

***

Tropical Vampire is the darkwave inspired project of Swedish based producer Anna Helmersson. Through manipulated samples, synthesizers, midi controllers and digital processers, the listener is drawn into an eerie landscape consisting of abysmal echoes bouncing to catchy beats and melancholic vocals. Existing sonically between the boundary of convention and experiment, where themes of isolation, detachment and fragility are often explored. Portraits of distilled realities where the human condition is confronted.

www.facebook.com/tropicalvampire/ soundcloud.com/tropicalvampire

***

Ai fen is the new solo venture of Polish/Chinese musician and producer Ewelina Vlcek-Chiu, also known as one half of the witchwave duo ba:zel (with Daniel Vlcek). Ai fen comes out of solitude and deep, terrifying self-reflection. The composition is more experimental than the artist’s first project, particularly regarding the voice which vacillates between extreme poles of expression. Ai fen comes out of solitude and deep, terrifying self-reflection.

The production is entirely done by Ai fen and features heavy use of processed vocal samples, minimal synths and the soprano flute, played with classical melodies or employed to create textures and drones. Ai-fen is the artist’s Chinese name, given to her at birth as a counterpart to her first Polish name. In this way Ai fen is a nod towards an Other-ed Self, always present but hidden from view, an exploration of identity as a biracial, multinational woman growing up millennial.

soundcloud.com/ai-fen-138699829 www.facebook.com/iamaifen/

Eintritt: 5- 10 € | Eintritt VVK: €
 | Open: 18:00 | Start: 19:00
Di 26.05.2020
Hafenklang | Konzert

Bambara (Alternative/Indie, NY)

Die 2009 gegründete Band besteht aus den Zwillingsbrüdern Reid und Blaze Bateh, sowie dem Bassisten William Brookshire. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Dreamviolence“ durchliefen sie einen stetigen Entwicklungsprozess ihrer Musik. Die anfänglich chaotisch anmutenden Soundstrukturen wurden sukzessive um traditionelles Songwriting und Instrumentierung ergänzt. Als Folge wurde ihr 2018 ausgekoppeltes Album von Kritikern wie dem einflussreichen BBC Radio 6 DJ Steve Lamacq gefeiert: "The best thing I heard last year was easily Bambara and their album Shadow On Everything."

bambara.bandcamp.com/?fbclid=IwAR0knJgU-6R_d0uwmMSfre4vUk0hT5OM_W6W7S-NRxrFQUZT4w6QVJwIB98
www.facebook.com/BAMBARA.band/

Eintritt: € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mi 27.05.2020
Hafenklang | Konzert

FIT FOR A KING (Metalcore-/Post-Hardcore, USA)
+ tba

FIT FOR A KING use the tools of heavy music and melodic hooks to honestly explore the dark side of the human experience, ultimately wrenching timeless hope from the jaws of anxiety, depression, and seemingly certain despair.
No matter the pristine picture of self-worth we project, in the unquenchable pursuit of recognition and affirmation, the gnawing anxiousness of guilt and brokenness chews away at our spirits, uncovering new pain and vulnerability.
Dark Skies is FIT FOR A KING’s evocative declaration of a hard won victory. “This album is far from happy. It’s about personal struggles,” explains singer Ryan Kirby. “It touches on many subjects relevant to all of our daily lives.”

fitforakingband.com
www.facebook.com/fitforakingband/
The music and message of FIT FOR A KING is a battle cry against the darkness. This is a sound that stands in defiance of the mounting pressure of modern life, not through dismissiveness or easy answers, but with earnest struggle. The four young men of FIT FOR A KING are just like the rest of us. They hurt, they bleed, and in that raw transparent authenticity, they offer true solidarity. Beneath the most vicious downpour, they cling to unrelenting grace.
Like trailblazing metalcore giants Underoath and As I Lay Dying before them, FIT FOR A KING skillfully mine the varying extremes of this music, building a catalog that sees them at home on tours with hard rock and deathcore bands
alike. The band has traveled the United States and Europe with Vans Warped Tour, Beartooth, Every Time I Die, August Burns Red, The Amity Affliction, Whitechapel, For Today, After The Burial, and Attila to name a few.
Kirby, guitarist Bobby Lynge, drummer Jared Easterling, and bassist/vocalist Ryan “Tuck” O’Leary are easygoing and affable on the road, effortlessly maneuvering within the various social circles with goodwill and charm, without sacrificing an ounce of what they believe or who they are. It’s something the Texas band’s growing following respects. Simply put, FIT FOR A KING is real.
FIT FOR A KING was built with bootstrap ethics and do-it-yourself vigor. On the strength of self-released material, the group joined Solid State for a string of successful albums that connected with the downtrodden and dispossessed. Creation/Destruction (2013) debuted at Number 6 on the Hard Rock chart. Slave to Nothing (2014) cracked the Top 50 of Billboard’s Top Current Albums. Deathgrip (2016) climbed to Number 5 among Hard Rock Albums.
Recorded with celebrated producer/mixer Drew Fulk (I Prevail, Motionless In White, Memphis May Fire), Dark Skies is a collection of diverse anthems powered by the undeniable weight of truth-telling emotional vulnerability.
“Tower of Pain” takes unbridled heaviness to breathtaking heights. “Shattered Glass” is a killer throwback to the band’s most aggressive earlier work. Songs like “Price of Agony” see the quartet soaring to new melodic heights with unrestrained urgency. “Anthem of the Defeated” veers in yet another direction, evoking the percussive power of Slipknot or Mudvayne. Yet all of it is anchored in FIT FOR A KING’s signature sound, one their fans trust.
“Debts of the Soul” is an examination of the sleeplessness that comes with ruminations on the nature of death. “When Everything Means Nothing” is a

challenge to unplug from the vapid desperation of putting on a front online. “Oblivion” is one of the most faith-based songs the band has released. The song’s narrator pleads in the chorus, “Tell me I won’t be forgotten.” It’s a reminder of the grace of God and the power of true forgiveness without end.
No matter the political divisions, the staggering alienation arising from our paradoxical and increasingly “connected” world, or the mistakes we all make, FIT FOR A KING offer a foundation of open-mindedness and compassion.
“We're a very transparent band. We aren’t pretending to be something we're not,” says Kirby. “We don't want to act like rock stars and we also don't want to act like we're poor musicians that can barely eat everyday. We don’t portray a false image. We want people to know exactly who we are.”
FIT FOR A KING cherishes unwavering honesty. Even under Dark Skies.

Eintritt: 25.00 € | Eintritt VVK: 20.00 €
 | Open: 19:00 | Start: 19:30
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Friends Of Gas (Post-Punk/Noise | München | Staatsakt)

Seit ihrem Album „Fatal Schwach“ aus dem Jahr 2016 gehört die Münchener Band FRIENDS OF GAS zu den eigenständigsten Rockbands Europas. Nina Walsers unverkennbare Stimme zum Post- wie Kraut- und Noisreockgewand ihrer Mitstreiter sucht ihresgleichen.

Im April 2020 wird endlich das Nachfolgealbum bei Staatsakt erscheinen, das - wie die bereits am 15.11.2019 erschienene „Carrara“ EP - von Olaf O.P.A.L. (The Notwist, Naked Lunch, Drangsal, International Music, …) produziert wurde.

www.friendsofgas.com
www.facebook.com/friendsofgas
Video „Carrara“: www.youtube.com/watch?v=DSnknySKbkU
Video „Ewiges Haus“: www.youtube.com/watch?v=T-LwBgAMy-E
Video „Teeth“: www.youtube.com/watch?v=C6Z1hYHn2xI

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 16.65 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 29.05.2020
Goldener Salon | Konzert

Wenn kaputt, dann wir Spass #1 - Berlin Punk

Am 29.05.2020 findet im Goldenen Salon das erste Konzert unserer neuen Reihe "Wenn kaputt, dann wir Spass" statt. In dieser Reihe wollen wir Euch ausschließlich frische neue Punkbands vornehmlich jeweils aus einer bestimmten Region vorstellen. Los geht es mit 4 spannenden brandheißen Bands aus der Hauptstadt.

BENZIN // DPunk
benzinbln.bandcamp.com
+
HYÄNE // Post-Punk / Dark DPunk
hyaene.bandcamp.com
+
DIE WÄRME // Wave-Punk / NDW / DPunk
diewaerme.bandcamp.com
+
LIIEK // Post-Punk
flennen.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mo 01.06.2020
Goldener Salon | Konzert

Kicker (Punkrock, Oakland/USA with Members of Neurosis, Operation Ivy, Dystopia, Filth, Dystopia, Jello Biafra And The Guantanamo School Of Medicine...)

Kicker is a Punk band from Oakland. Featuring current and past members of Neurosis, and Dystopia, along with veteran road dog Pete The Roadie on vocals. We're here to drink your beer, eat your chips, and bludgeon your ears with Punk.

www.facebook.com/pg/kickerpunks/
kicker.bandcamp.com/
www.youtube.com/watch?v=OSlHdtghU3c

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Di 02.06.2020
Hafenklang | Konzert

Psychic Graveyard (Noise Rock, San Diego) + ZEUS! (Math Rock, Italy)

Psychic Graveyard

Noise Rock pioneers, Eric Paul (Arab On Radar, Chinese Stars, Doomsday Student), Paul Vieira (Chinese Stars, Doomsday Student), and Nathan Joyner (Some Girls, All Leather, Hot Nerds) venture through uncharted territory with their new band, Psychic Graveyard. The band’s debut single, Dead In Different Places - set to be released November 30th, 2018 through SKiN GRAFT Records - exemplifies the raw tapestry of sounds that characterize the new endeavor. Nathan Joyner’s grinding synths and “found sound” buries the seed of each song deep into the fertile ground - while Paul Vieira’s manic, fuzzed-out guitars and Eric Paul’s obsessive lyrics shower the proceedings with equal parts sunshine and rain. The band released its debut album, Loud As Laughter, in May of 2019. According to the band, the process of writing the album was unusual for them. Throughout 2018, San Diego-based Joyner would send files filled with the skeletons of songs to Vieira and Paul in Providence, Rhode Island. The two would add their parts, and then the songs would undergo an arduous, back and forth until all of the members agreed on the final version. The distance of the members and the anomalous approach to writing resulted in a diverse, yet coherent album that picks-up and drops-off the listener at dramatically different places. Like nerve endings spliced and sewn back together, the process spawned a whole new auditory system - which serves as the infrastructure for Psychic Graveyard.



Psychic Graveyard are quickly following up their debut album with a new 5 song EP tiled, “The Next World. On this release the band takes many new risks and marks a startling leap forward. According to the band, the process of writing “Loud As Laughter” involved constant exploration - at points the album focused heavily on guitars and live drums, at others - the songs were constructed primarily with synths, found sounds and synthetic beats; but with the “The Next World” EP all of these disparate elements have coalesced into a cohesive, unmistakable sound. For “The Next World” EP the band elected to bring in an outside party to enhance the the sound of the original tracks. “The Next World” was mixed by Seth Manchester of Machines With Magnets, a studio known for working extensively with The Body, Lightning Bolt, Battles, Fang Island, Daughters and Deer Tick to name a few. A music video of the title track, animated by Eric Livingston (director of Dead Cross: Seizure and Desist), is out now.

PSYCHIC GRAVEYARD "The Next World" will be released on August 16th, 2019 and is now available to pre-order at the SKiN GRAFT Paypal Shop and the SKiN GRAFT Bandcamp Store.

www.psychicgraveyard.com skingraftrecords.bandcamp.com skingraftrecords.bandcamp.com

Zeus!

Zeus! is an Italian blasting drums and bass duo from Bologna, formed in 2009. The first self-titled album was released in 2010 by a coproduction of Italian labels: Off-set, Bar La Muerte, Escape From Today, Shove, Sangue Dischi, Smartz Records, and distributed by Venus. The second album "Opera" was released in 2013 for the cult San Diego based label Three One G, with the featuring of Justin Pearson from The Locust in the song "Sick And Destroy”. Distributed by Red Eye and Frenchkiss Label Group/The Orchard. Both records received excellent reviews in Italian, European and American magazines and webzines. The new third album, MOTOMONOTONO, will be release on Sept 15th by Three One G, Tannen Records and Sangue Dischi; distributed by Audioglobe: IT, Season of Mist: FR, Plastic Head: rest of EU. In all these years ZEUS! has incessantly been touring all around Europe. ZEUS! aims at using the minimum in order to get the maximum and is: not metal, not punk, not math, not noise, not prog, absolutely not jazz-core, neither post-whatever. For petardo lovers.

zeuspower.bandcamp.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 05.06.2020
Goldener Salon | Konzert

Ash Return (Ex Miozän) - Recordrelease Party
+ Bashdown (HC/Metal, Hannover)
+ By A Storm (HC, Oldenburg)
+ Out of Step (HC, Hambutg)

Ash Return Recordrelease Party


Ash Return // HC / Metal // Walsrode // Recordrelease Show
formed in 2019. After the end of MIOZÄN there was no doubt about to carry on to form a new band. So we teamed up with Johnny from GLORYFUL on the mic and this is it! ASH RETURN! Combining classic hardcore with a traditional metal blend.
www.ashreturn.com
+
Bashdown // HC / Metal // Hannover
www.bashdown.de
+
By A Storm // HC // Oldenburg
byastorm.bandcamp.com
+
Out Of Step // HC // Hamburg
outofstep.bandcamp.com

Eintritt: 14.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 17.06.2020
Goldener Salon | Konzert

The Proper Ornaments (Indie / UK)
Support: Blackbird Matra (Psych-Rock / HH)

Neun Monate nach der Veröffentlichung ihres Albums „Six Lenins” lassen THE PROPER ORNAMENTS wieder von sich hören. Die ersten Impulse für das neue Album “Mission Bells”, das düster und erfrischend zugleich geraten ist, entstanden schon während der Europatournee im Frühjahr 2019, genauer gesagt während der Soundchecks, die zahlreiche neue Ideen hervorbrachten.

Für die Tournee hatten sich James Hoare, Bobby Syme and Max Oscarnold, die Ur-Mitglieder der Band, mit der Bassistin Nathalie Bruno verstärkt. Im Sommer trafen sie sich in Hoares privatem Tonstudio in Finsbury Park, London, wieder. Dort entstanden dann die ersten Aufnahmen. Wie schon beim Vorgängeralbum kam auch dieses Mal die 16-spurige Studer zum Einsatz, allerdings ergänzt durch einen Moog-Sequencer und anderen elektronische Instrumente.

Was bei diesen Aufnahmen auffällt: Die akribische Sorgfalt, der Blick fürs Detail, der nie Selbstzweck ist, sondern immer den Song und den Sound im Blick behält. Durchaus denkbar, dass, wer die „Mission Bells” hört, sich an Aufnahmen der Velvet Underground, der Swell Maps, Spiritualized oder Cluster erinnert fühlt. Aber in Wahrheit ist es gar nicht so einfach, auf diesem insgesamt fünften Album der Proper Ornaments unterschiedliche Einflüsse auszumachen. Schließlich hat die Band im Lauf der Jahre immer mehr zu sich selbst gefunden und benötigt schon lange keine Inspiration mehr von außen.

Die PROPER ORNAMENTS sind natürlich keine Retro-Band, trotz ihres Faibles für Gitarren. Es ist eben so, dass dieses Instrument zumindest James Hoare und Max Oscarnold seit ihrem neunten Lebensjahr immer begleitet hat. Wer auch die früheren Aufnahmen kennt, kann auf „Mission Bells” viele der noch unbekümmerten Elemente der ersten Platte „Waiting For The Summer” entdecken – einfache Songs unterlegt mit Drum-Computer beispielsweise –, ebenso die Melancholie von „Foxhole” oder fetten Live-Sound. Doch die eigentliche Entwicklung, die auf diesem Album greifbar wird, das ist die lyrische Reife der Texte. Sie wirken fast wie ein William-Burroughs-Textschnipsel-Experiment über das Leben in dystopischen Zeiten wie diesen.

„Mission Bells” ist ein herausragendes Album geworden, ein musikalischer Malstrom, dessen Harmonien die geneigte Hörerschaft unwiderstehlich in einen somnambulen Zustand versetzen, gefangen zwischen Traum und Wirklichkeit. Die Schönheit liegt darin, dass man ihm gar nicht entfliehen möchte, selbst wenn das postmoderne Leben uns nach draußen locken will ...

www.facebook.com/theproperornaments/
www.facebook.com/blackbirdmantra/

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.60 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Do 18.06.2020
Goldener Salon | Konzert

Homeboy Sandman (US)
support: OptimisGFN (US)
DJ for the night: The Next (HH/wobwob)

Nachholkonzert...Die Tickets aus März zählen!


Homeboy Sandman, “Dusty” (Mello Music Group)

Fresh off last year’s ace collaboration with emcee and beatsmith Edan, Queens rapper Homeboy Sandman hits us back with “Dusty,” a redefinition of Golden Age hip-hop for the now.

A classicist who embraces the future, Sandman’s blueprint is not calculated: “There aren’t any maps/So I go my own way.” On album closer “Always,” he finds “a place that you can’t touch” — the space between back-in-the-day and a higher plane.

Always with respect to the art form, his rhyme structures are studied but off the cuff, like he’s flipping out in measured tones. Versed in linguistics and the way inflection changes meaning, Boy Sand can still “breakdance without cardboard.” The hook on the infectious “Name” spells it out: “You can’t solve me.”

An existentialist who drops science like earlier Queens rapper Craig G, on “Wondering Why” he ponders questions both trivial and trenchant: “Why I don’t know the real ways just back routes?” He rhymes “panacea” with “Bill Laimbeer” and “Zambia,” making it all look easy, at one point plainly stating: “It’s not difficult.”

Like-minded guests Quelle Chris and Your Old Droog are also all about the grammar, with Droog concluding: “I’m above you like the dots on umlauts.”

The production by Mono En Stereo is bananas. Gyrating vibraphones, jubilant horn runs, elastic basslines and odes to Weldon Irvine all mesh. Dabbling in everything from lounge-rock obscurities to spiritual jazz, the plush loops and tasteful percussion amplify Sandman’s bars. Standout track “Yes Iyah” pinpoints the overlap between a tribal rain dance and a college marching band.

Ill beats, tight rhymes, fly samples and boundless charisma on the mic. The formula is simple geometry. And Homeboy’s got the angle.

homeboysandman-mmg.bandcamp.com
www.youtube.com

Optimis GFN
www.youtube.com

Eintritt: 16 € | Eintritt VVK: 13 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 23.06.2020
Hafenklang | Konzert

Jesus Piece

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 27.06.2020
Hafenklang | Konzert

Citizen Fish (Ska Punk, Bath/UK)
+ support: tba

Since 1989 Citizen Fish has been touring the world: turning gatherings, benefits, and social gigs into an international never-ending weekend. These four dudes from the UK have created a blend of punk, ska, and straight up rock'n'roll that appeals to the sing-a-long music fans and even the "muso" musician types that typically dismiss punks as not being able to play their instruments.

But it's not so much the fact that these dudes are the most talented musicians in England, it's what they say and how they say it. In a fun loving, all inclusive way, Citizen Fish (and their previous outfits Culture Shock and the legendary Subhumans) have brought working class radical politics to generations of questioning minds. Leaving aside the typical screaming rants of boring political punk bands, the Fish offer a hopeful, danceable alternative.

Whereas other bands have fans, admirers, and flavor-of-the-month teenyboppers hoarding to their concerts, Citizen Fish have established an open and always growing family. The idealistic unifying tone of Dick's lyrics, coupled with the catchy driving riffs of the band, allow the Fish to appeal to a wide variety of folks.

Familiar dancing faces in every town, beers and vegetarian meals, and local activists filling the gig halls with information, ideas, and inspiration for positive change is what Citizen Fish are all about.

www.citizenfish.com/
www.facebook.com/citizenfishofficial/
citizenfish.bandcamp.com/

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Do 02.07.2020
Hafenklang | Konzert

Guitar Gangsters (Punk, UK)

Guitar Gangsters sind inspiriert von Bands der ersten UK Punk Welle, wie The Clash, The Boys, Generation X, und The Jam.. Zusammen mit der Energie und Attitüde von US Bands wie My Chemical Romance und Social Distortion ergibt das DIE Band in der DU immer sein wolltest! Bei einer Gangsters-Show wirst du keine abgedroschenen politischen Parolen hören. Was dich erwartet, sind in Zwei-Minuten Power-Punk Krachern verpackte Querschnitte aus dem „urban life“, Stories über „bad attitude“, Sex, Ambitionen, Erfolg und Mißerfolg. Guitar Gangsters werden nicht deine Welt verändern. Das überlassen sie den politischen Bands. Wenn du aber Guitar Gangsters live erlebt hast, wirst du das Gefühl mitnehmen, selbst die Welt verändern zu können!
In ihrer über 30-jährigen Bandgeschichte haben Guitar Gangsters 10 Studioalben, zwei Live-Alben und mehrere Singles veröffentlicht. Sie haben in 19 Ländern live gespielt, u.a. in den USA, Brasilien und auf Malta! Sie waren zusammen mit Stiff Little Fingers auf England Tour und in Europa mit The Lurkers, 999 und TV Smith unterwegs. Guitar Gangsters waren auf fast allen Punk-Festivals in Europa vertreten und spielen weiterhin mit der Eindringlichkeit und Attitüde, die sie 1987 dazu getrieben haben, ihre Gitarren umzuhängen. Sie spielen immer noch so als müssten sie damit ihren eigenen Arsch retten, zumindest aber die Zukunft des Rock’n’Roll so wie wir sie kennen!

Im Oktober 2017 veröffentlichen sie ihr neues Album „Sex and money“, produziert von Ramones Produzent Daniel Rey. Und 2019 erweitert sich die Gangsters Familie mit Gitarrist Ed.

www.facebook.com/guitargangsterslondon
www.youtube.com/watch?v=gKfDvsL0MSA

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Helms Alee (Rock, US / Sargent House Rec)

’Noctiluca’ album out now on sargent house records.

’Spider Jar’ video: youtu.be/Tz9JXRmtsJA
‘Interachnid’ video: youtu.be/6mWcDlO4_lI

www.helmsalee.net/
www.facebook.com/helmsalee/
www.sargenthouse.com/helms-alee
helmsalee.bandcamp.com/

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 17.07.2020
Goldener Salon | Konzert

Low Life (PostPunk / Noise, Sydney, AUS)
+ See More Glass (Post Punk, HHH)

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Sa 18.07.2020
Goldener Salon | Konzert

Follakzoid (Chile)

Elektro-Drone-Neokraut
Wir haben das chilenische Duo bereits mehrfach gelockt...endlich klappt es. Eigentlich verwunderlich, dass die Band im Hochsommer auf einem Samstag keine riesige Festivalbühne beackert. Wir jubeln. Warum? Klanglandschaften, Hören Sie...
www.youtube.com

Eintritt: 18 € | Eintritt VVK: 15 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Sa 25.07.2020
Goldener Salon | Konzert

Busdriver (US)

Experimental-Rap

Neben Aesop Rock ist Busdriver der Rapper mit dem grössten Wortschatz..stellte letztens eine US-Studie fest. Mit 9 Jahren fing er bereits mit dem Sprechgesang an. Das klingt nach Erfolg. Aber nö...die schnellen Rhymes und teilweise Free-Jazz lastigen Beats will niemand. Das klassische HipHop-Klientel wendet sich ab. Allerdings nerdige Beatbastler wie Flying Lotus, Modeselector Boom Bip, Prefuse 73, Danger Mouse und Daedelus sind Jahre später für die High-Speed bereit und gehen Kollaborationen ein. Das Busdriver-Universum bietet Platz für alle möglichen Klänge, Strömungen und Einflüsse...bitte nur keine Scheuklappen.
www.youtube.com

Eintritt: 13 € | Eintritt VVK: 9 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Hafenklang | Konzert

The Adolescents vs. T.S.O.L. - California Punkrock
40th Anniversary Tour

THE ADOLESCENTS // Punkrock since 1979 // Orange County
www.theadolescents.net/
www.facebook.com/officialtheadolescents/
www.youtube.com/watch?v=MgXYL4i-EDw

T.S.O.L. // Punkrock since 1980 // Huntington Beach
www.facebook.com/TsolOfficial/
www.youtube.com/watch?v=vHT9FRDaxFg

Eintritt: 20.00 € | Eintritt VVK: 17.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 28.07.2020
Hafenklang | Konzert

The World/Inferno Friendship Society (Cabaret/Punk/Klezmer/Jazz, New York)

NYC’s disturbingly cult-like, circus-related, Halloween-tent-revival orchestra The World/Inferno Friendship Society perform red-eyed soul show tunes for the swarming punk rock masses.

The World/Inferno Friendship Society is not a rock band with a horn section; it’s a fully-integrated orchestra of young men and women writing for you songs of the wine, freedoms and foibles which make life more than waking up and going to work every day. Nine pieces – 2 drummers 4 horns 2 guitars way too many teeth a piano and an accordion. Sign the fuck up!

Fate, my friends, loves the Fearless. And We, in turn, love You. Don’t turn away from love, friends–don’t be chicken. THE WORLD/INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY is all the proof you need. With songs so sweet and a quicksilver beat, a lean 9-piece orchestra of girls and boys plays the cabaret-soul-punkety soundtrack to your romances and disasters. The vaudeville circus you always wished your life could be can be–just come and see!

THE WORLD/INFERNO is coming to your town! They are not fucking around! Full-time-fighting friends to the friendless, the most successful scourge to the oppressors since Willy Sutton, they’re riding a wave of delicious alcohol straight into your hearts. Even if they have to buy the drinks themselves, they’ll do it. Come see the circus play the dirty rock club, one night only! Come and waltz with the one you love.

It’s Halloween, it’s 1933, we’re all in Bladerunner and the drinks are on the house. You have no excuse not to come out unless it is that you are a jerk. I don’t think you’re a jerk, I’ll see you there.

www.worldinferno.com/
www.facebook.com/worldinferno

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mo 14.09.2020
Goldener Salon | Konzert

The Ramonas (Punkrock, UK)

The Ramonas sind Englands einzig wahre All Girl Ramones Tribute Band. Sie gründeten sich 2004, natürlich zu Ehren der Ramones.
The Ramonas fangen den Zauber der frühen Ramones mit einer Intensität ein, die euch eine wollige Gänsehaut beschweren wird, und obendrein sehen die Mädels auch noch viel besser aus als die Originale Joey, Johnny, Dee Dee und Tommy!
Ende Oktober 2015 waren sie zum ersten Mal auf ausgedehnter Tour und spielten ausschließlich die ersten beiden Ramones Alben, auf ihrer Herbst Tour 2016 die beiden Alben „Road to ruin“ und „Rocket to Russia“, und 2017 wurde das „Its alive“ Album von vorn bis hinten durchgekurbelt.

2016 veröffentlichten die Mädels ihre erste eigene EP ‘You Asked for It’ (EP). Und im September 2017 erschien ihr erstes Full length Album “First World Problems”.

2018 folgte die „Ramonas Mania Tour“. Und 2019 „Ramonas go mental“.

Und auch 2020 werden die Mädels auf Tour kommen. ‚We’re A Happy Family‘ wird euch eine furiose explosive Show bieten, wie ihr es von den Ramonas kennt, mit Ramones Songs und eigenem Material. Nicht nur für Ramones Fans!!

www.ramonas.co.uk

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:45
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 30.09.2020
Goldener Salon | Konzert

Schimmerling

BOCK Tour 2020

Schimmerling sind ganz neu. Niemand weiß, wo sie herkommen. Aber da sind sie und wollen bei uns bleiben. Satter Rock und klassische Besetzung. Power-Chord und Ballade. Rockhelden, ganz frei von Ironie. Sattelfest und im Galopp nach vorne. Schimmerling drücken uns mit ihrer selbstbewussten Kombination aus hymnischen Kampfansagen, detailverliebten Arrangements und intelligenten Texten, durch die Schallmauer. Ihr Werk ist inspiriert von Muse, Iron Maiden, Springsteen und Wolfgang Petry – traut man der Selbstaussage der Band. Auf die Frage welches Genre Schimmerling bedient, lächelt Frontmann Shimmoneq und sagt: „Keine Ahnung, Mann – Stadionrock! Wir verpacken alles, von Euphorie bis Groll, in unserem Sound und das nicht zu knapp. Da bleibt es nicht bei einem musikalischen Kosmos und der rote Faden ist unser massives Selbstbewusstsein, etwas zu erschaffen, was bleiben wird.“ Ende Februar erscheint die allererste Single am 9. Mai gastieren Schimmerling im Rahmen ihrer „Bock“-Tour in Hamburg im Goldenen Salon, Hafenklang.

www.schimmerlingmusik.de/
www.facebook.com/schimmerlingmusik
youtu.be/HrmKFzokv7o

Eintritt: € | Eintritt VVK: 17.20 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Fr 02.10.2020
Hafenklang | Konzert

Ausverkauft!

The Shocks - Abschiedsfest! - 2 Floors!
+ Dean Dirg + Sniffing Glue + Not the Ones+Küken
+ Aftershow Party!

Eintritt: € | Eintritt VVK: 20 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

The Shocks - Abschiedsfest! - Aftershow Party!

Eintritt: € | Eintritt VVK: €
 | Open: 00:00 | Start: 00:00
So 04.10.2020
Hafenklang | Konzert

The Turbo AC's (Punkrock, New York)

Die wunderbaren Turbo ACs sind zurück in Europa! Nach ihrem furiosen großartigen Album „Radiation“, das 2018 auf Concrete Jungle Rec herauskam und ein weiterer Meilenstein in der Geschichte einer Band ist, die in über 20 Jahren ihren eigenen Surf Punk Sound geschaffen hat, juckt es Kevin und Co erneut in den Fingern, Europa im Sturm zu erobern. Ende September 2020 ist es soweit. Und wir freuen uns, die Band in Deutschland präsentieren zu dürfen.
Anfang der 1990er haben sich die Turbo ACs in den schäbigen Gassen des New York Cities gegründet, es folgten zahlreiche EPs und Samplerbeiträge auf verschiedenen Labels ehe sie 1996 mit ihrem Debütalbum „Damnation Overdrive“, das auf dem New Yorker Plattenlabel Blackout! Records erschien, vor allem in Europa große Wellen schlugen. Mit der unverwechselbaren Stimme von Frontmann Kevin Cole und Elementen eines Dick Dale, Ramones, Misfits und Motörhead sind sie als die Lieblingsband so mancher RocknRoll Fans gekürt worden. Es folgten ausgedehnte Touren in aller Welt, Co Headliner Touren mit Bands wie Flogging Molly, Dropkick Murphys, The Dwarves, Turbonegro, The Hellacopters und sieben weitere Alben. "Radiation" ist ihr letztes Machwerk und begeistert mit energiegeladenen Songs und dem genialen Cover zu Lana Del Reys Song "High By The Beach".
Eine richtig coole Band mit richtig coolen Songs, Texten und einer Attitude zum Verlieben.

Website: turboacs.com/
Facebook: www.facebook.com/turboacs
Instagram: www.instagram.com/turboacs
Youtube: www.youtube.com/watch?v=shse0oxx8Gc&feature=youtu.be

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 14.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Di 06.10.2020
Goldener Salon | Konzert

William Prince (Folk/Roots/Alternative, CAN)

Nachholtermin!

Der Singer-Songwriter William Prince wird im Oktober 2020 die warmen folk-country Lieder von seinem zweiten Album „Reliever“ bei Konzerten in Hamburg, Berlin und Dresden live präsentieren.Geboren und aufgewachsen in der Peguis First Nation von Manitoba, Kanada, begann William in seinem neunten Lebensjahr Gitarre und Klavier zu spielen und veröffentlichte 2015 sein erstes Album „Earthly Days“. Die Songs von William Prince erzählen Lagerfeuergeschichten, die sich von alltäglichen, einheimischen Helden bis hin zu Fragen zum Sinn des Lebens entfalten. Die große emotionale Bandbreite des Songwritings und die angenehme Wärme des düsteren Baritons breiten sich über seine gesamteMusik aus. Als Inspiration zitiert der Musiker unter anderem Bruce Cockburn, Johnny Cash, Kris Kristofferson und vor allem seinen Vater. Als Prediger und Gospel-Sänger gab letzterer den Rahmen vor, in dem sich der Sound von Prince William bewegt.Nachdem sein Debüt-Album mit einem Juno Award ausgezeichnet wurde, eröffnete William Prince zwei Konzerte von Neil Young und es folgten Auftritte bei namhaften Festivals wie dem „AmericanaFest“. Mit „Reliever“ wird am 7. Februar sein zweites Album bei Glassnote Records erscheinen. Daraufhin geht Williams auf Europa-Tour und wird auch in Deutschland seine sanften Songs vorstellen.

www.williamprincemusic.com/
www.facebook.com/williamprince/

Eintritt: 20.00 € | Eintritt VVK: 18.30 €
 | Open: 19:00 | Start: 20:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
So 18.10.2020
Goldener Salon | Konzert

Distemper (Ska Punk, Russland)

Distemper ist eine der dienstältesten beliebtesten Ska Punk Band aus Russland. 1989 gründeten sie sich als Hardcore Punkband, aber im Laufe der Zeit dominierte die Brass Section immer mehr und ihr musikalischer Stil veränderte sich zunehmend in Richtung Ska Punk. Schnelle Punkrhythmen stehen in perfektem Verhältnis zu tanzbaren Skaelementen. Die Reibeisen Stimme und die russische Sprache geben den Songs einen ganz besonderen Charme. Und nach inzwischen 15 veröffentlichten Alben, wovon 7 davon in Deutschland herauskamen, und den unzähligen Europa Touren der letzten Dekaden, sind Distemper weit über die Grenzen Russlands bekannt.

www.distemper.ru/
www.facebook.com/Distemper/
www.youtube.com/watch?v=0fmtrSQ23V0

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Di 20.10.2020
Hafenklang | Konzert

Kinderzimmer Productions (Ulm)

NACHHOLTERMIN aus April! Tickets vom 18.4. können über den Anbieter (Ticketmaster oder Tix4Gigs) umgetauscht werden. Bitte Emails beachten!!

Kinderzimmer Productions “Todesverachtung To Go”release date: 17.01.2020

Das Sample läuft in die falsche Richtung, der Drum-Loop geht gegen sich an, das Klavier tritt auf der Stelle, Textor betritt den Raum mit einer Kopfnicker-Line. Kann das funktionieren, hier, heute? Bevor man sich diesen Fragen ernsthaft widmen kann, ist man schon wieder ganz woanders, beim menschlichen Körper, dem Ausrufen einer Unmittelbarkeit, und all das fühlt sich noch irritierender an, weil der Beat darunter so artig in Schleife schlingert, sich also alles und nichts geändert hat, nach zehn Sekunden im Song, nach zehn Jahren in der Wirklichkeit.Um diesen Dreh spielten Kinderzimmer Productions ihre letzten Konzerte, (ziemlich) unplugged in Dortmund undorchestriert in Wien, eine experimentelle, aber versöhnliche Geste zum Abschied nach rund zwanzig Jahren HipHop, verbracht immer leicht neben der Spur. Von den Anfängen als Trio unter dem bereits sehr kinderzimmertauglichen Namen „Die 3 Rüben“ über die Zeit als Duo, dessen Name sich der Kompromisslosigkeit der Crew Boogie Down Productions verpflichtet, sich im gleichen Atemzug aber auch der Differenz zwischen Ulm und Bronx bewusst ist, bis hin zu Erfolgen in Feuilletons und auf Festivalbühnen. Sechs Studioalben lang biss sich die Zähne aus, wer die Musik einordnen wollte –für die Charts war der Sound zu rumpelig, die Texte pöbelten zu sehr, ohne von der Straße zu kommen, die Songs drifteten in Jazz-Gefilde ab, ohne HipHop zu verlassen. Als deutschsprachiger Rap dann zum zweiten Mal nach dem Boom und der anschließenden Flaute um die Jahrtausendwende eine kleine Pause wollte, willigten Henrik von Holtum (aka Textor) und Sascha Klammt (aka Quasi Modo) ein. Die Ära Aggro ging zu Ende und das Kinderzimmer stellte die Produktion ein. Wenn dieser Tage mit Todesverachtung To Goalso doch noch ein siebtes Album erscheint, darf man durchaus eine kurze Unsicherheit spüren ob der vergangenen Zeit, doch wie vorweggenommen: Die Musik löst jeden Zweifel in kürzester Zeitauf, gerade weil Kinderzimmer Productions so früh einen eigenständigen Ansatz entwickelt haben, den sie auch 2019 problemlos verfolgen können. Gerade nach manchem Comeback, das zwischen Zeitgeist und Tradition eher ratlos wirkte, ist diese Gewissheit eineWohltat, ohne dass die Platte langweilt. Im Gegenteil, Teil des Plans ist es ja, planlos schier endlose Räume zu bauen, in denen sich Bassläufe verirren können, durch die Orgeln spuken, Stimmen abheben und Drums wie Heuballen rollen. Nur hier hat Textor genügend Platz, sich durch ein Niemandsland zwischen Gymnasiastensprech und Battle-Rap zu assoziieren. Zur üblichen Rückmelderhetorik gibt es keinen Anlass, an solchem „Galavorgehen“ besteht kein Bedarf, es braucht auch keine persönlichen Reflektionen oder Blicke auf das bereits gelebte Leben, schließlich handelt es sich nicht

www.youtube.com

Eintritt: € | Eintritt VVK: 15 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mi 21.10.2020
Hafenklang | Konzert

Kinderzimmer Productions (Ulm)

NACHHOLTERMIN aus April! Tickets vom 19.4. können über den Anbieter (Ticketmaster oder Tix4Gigs) umgetauscht werden. Bitte Emails beachten!!

Kinderzimmer Productions “Todesverachtung To Go”release date: 17.01.2020

Das Sample läuft in die falsche Richtung, der Drum-Loop geht gegen sich an, das Klavier tritt auf der Stelle, Textor betritt den Raum mit einer Kopfnicker-Line. Kann das funktionieren, hier, heute? Bevor man sich diesen Fragen ernsthaft widmen kann, ist man schon wieder ganz woanders, beim menschlichen Körper, dem Ausrufen einer Unmittelbarkeit, und all das fühlt sich noch irritierender an, weil der Beat darunter so artig in Schleife schlingert, sich also alles und nichts geändert hat, nach zehn Sekunden im Song, nach zehn Jahren in der Wirklichkeit.Um diesen Dreh spielten Kinderzimmer Productions ihre letzten Konzerte, (ziemlich) unplugged in Dortmund undorchestriert in Wien, eine experimentelle, aber versöhnliche Geste zum Abschied nach rund zwanzig Jahren HipHop, verbracht immer leicht neben der Spur. Von den Anfängen als Trio unter dem bereits sehr kinderzimmertauglichen Namen „Die 3 Rüben“ über die Zeit als Duo, dessen Name sich der Kompromisslosigkeit der Crew Boogie Down Productions verpflichtet, sich im gleichen Atemzug aber auch der Differenz zwischen Ulm und Bronx bewusst ist, bis hin zu Erfolgen in Feuilletons und auf Festivalbühnen. Sechs Studioalben lang biss sich die Zähne aus, wer die Musik einordnen wollte –für die Charts war der Sound zu rumpelig, die Texte pöbelten zu sehr, ohne von der Straße zu kommen, die Songs drifteten in Jazz-Gefilde ab, ohne HipHop zu verlassen. Als deutschsprachiger Rap dann zum zweiten Mal nach dem Boom und der anschließenden Flaute um die Jahrtausendwende eine kleine Pause wollte, willigten Henrik von Holtum (aka Textor) und Sascha Klammt (aka Quasi Modo) ein. Die Ära Aggro ging zu Ende und das Kinderzimmer stellte die Produktion ein. Wenn dieser Tage mit Todesverachtung To Goalso doch noch ein siebtes Album erscheint, darf man durchaus eine kurze Unsicherheit spüren ob der vergangenen Zeit, doch wie vorweggenommen: Die Musik löst jeden Zweifel in kürzester Zeitauf, gerade weil Kinderzimmer Productions so früh einen eigenständigen Ansatz entwickelt haben, den sie auch 2019 problemlos verfolgen können. Gerade nach manchem Comeback, das zwischen Zeitgeist und Tradition eher ratlos wirkte, ist diese Gewissheit eineWohltat, ohne dass die Platte langweilt. Im Gegenteil, Teil des Plans ist es ja, planlos schier endlose Räume zu bauen, in denen sich Bassläufe verirren können, durch die Orgeln spuken, Stimmen abheben und Drums wie Heuballen rollen. Nur hier hat Textor genügend Platz, sich durch ein Niemandsland zwischen Gymnasiastensprech und Battle-Rap zu assoziieren. Zur üblichen Rückmelderhetorik gibt es keinen Anlass, an solchem „Galavorgehen“ besteht kein Bedarf, es braucht auch keine persönlichen Reflektionen oder Blicke auf das bereits gelebte Leben, schließlich handelt es sich nicht

www.youtube.com

Eintritt: € | Eintritt VVK: 15 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 27.10.2020
Goldener Salon | Konzert

Kid Kapichi (Alternative Rock, UK)

Mit ihrer EP „Lucozade Dreams“ und der zugehörigen Single „Puppet Strings“ haben Kid Kapichi im vergangenen Jahr ihren Namen in Stein gemeißelt. In einen reichlich spröden und rissigen Felsen um genau zu sein. Zumindest die Rock-Szene im Vereinigten Königreich hat aufgehorcht, die BBC lobte das Quartett als eine Macht und den Track als einen Song, der Reaktionen hervorgerufen habe wie selten einer. Dieses Jahr legte die Band aus Hastings mit der zweiten EP „Sugar Tax“ und eben erst mit der Single „Sardines“ nach. Die Mischung aus explosiven Riffs, Gesangs- und Gitarren-Duellen, Ohrwurmmelodien und eigentümlichen Soundkombinationen setzen die Vier auf der Bühne in unglaubliche Shows um. Sänger und Gitarristen Jack Wilson und Ben Beetham sowie ihre kongeniale Rhythmusgruppe George Macdonald (Drums) und Eddie Lewis (Bass) gehören zu den innovativen und lauten Newcomern, auf die man in nächster Zeit dringend ein Auge haben muss. Nicht nur, dass sie einen neuen Sound in den Indie-Rock bringen, macht Kid Kapichi so besonders, sondern auch, dass sie einer Generation ihre Stimme wiedergeben, die im Moment in Großbritannien scheinbar wenig zu sagen hat und doch so viel hinauszuschreien hätte. Das übernimmt jetzt das Quartett aus dem Süden Englands. Insbesondere ihre grimmigen Live-Shows glänzen nicht nur durch klare Aussage, sondern sind auch absolute Feste. Das haben Kid Kapichi eben erst als Support für Frank Carter & The Rattlesnakes unter Beweis gestellt.

youtu.be

Eintritt: € | Eintritt VVK: €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
So 08.11.2020
Goldener Salon | Konzert

Deeper (Indie / US)

Nachholtermin! Tickets behalten ihre Gültigkeit.

What do you do when pain blots out joy? How do you learn to take care of yourself? What happens when the things you think are helping end up doing the most harm? 'Auto-Pain' is the Sophomore album from Deeper, a record that finds the band embracing open space, using synths to create shadows where bricks of guitars once would’ve blocked out the sun. The group — singer and guitarist Nic Gohl, bassist Drew McBride, and drummer Shiraz Bhatti — were all graduates of Chicago’s rich DIY scene who came together around their love of Wire, Devo, Gang of Four, and Television. While the new record is still within the Great Lakes post-punk tradition of their debut, the album isn’t as insular as its predecessor; it’s less interested in pile-driving and more willing to dwell in liminal spaces. Guitars enter the picture precisely, locked bass grooves propel things forward. Drummer Shiraz Bhatti, who is half-Pakistani and half-Native American, embraced the drumming patterns he’d heard growing up at pow-wows, channeling the anxieties of his heritage into his playing and keeping the group grounded when they switch into all-out percussive attack. The result is an album both more nuanced and catchy.

Auto-Pain represents the constant wave of depression felt by many in everyday life. Stemmed from Aldous Huxley’s ‘Brave New World’, Auto-Pain is a concept meant to be an inverse to soma, a pill in the book which makes everything numb. The idea of auto-pain is to epitomize the desire to return to a connection with thoughts and clarity, which comes at the expense of feeling everything simultaneously. The album artwork features the now-demolished Prentice Women’s Hospital in Chicago capturing the band’s rounded-off brutalism, and the album title appears in Urdu, a nod to drummer Shiraz Bhatti’s Pakistani heritage. The record was recorded and mixed by Chicago scene luminary Dave Vetraino (Lala Lala, Dehd) and mastered at Chicago Mastering by Greg Obis (Ne-Hi, Melkbelly).

www.facebook.com/deeperchi
deeperchi.bandcamp.com/

Check out their new album:
deeperchi.bandcamp.com/album/auto-pain

Eintritt: € | Eintritt VVK: 9.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 18.11.2020
Hafenklang | Konzert

Will and the People (Rock, UK)

Nachholtermin!

Wenn sich eine Band direkt nach einem Festivalbesuch gründet, ist es fast logisch, dass Ihr Sound auf die großen Bühnen abzielt. Die vier Mitglieder von Will and the People trafen sich 2010 auf dem legendären Glastonbury Festival und legten kurz darauf richtig los: Ihren eklektischen Sound, der irgendwo zwischen Reggae, Ska, Rock, Folk und Punk angesiedelt ist, schliffen sie auf unzähligen Konzerten so lange rund, bis er sichergestellt war, dass jede und jeder im Publikum komplett abgeholt wurden. So wurden ihre Shows schon bald zu inklusiven Happenings, bei denen wirklich alle mit offenen Armen empfangen wurden.
Ihre 2019 veröffentlichte 13. Single ›Gigantic‹ liefert einen Vorgeschmack auf das vierte Album, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Im Zuge dieser guten Neuigkeiten kommen Will and the People mit jeder Menge Spielfreude im Gepäck zu uns!

www.willandthepeople.com

Eintritt: € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
So 06.12.2020
Hafenklang | Konzert

Pharmakon (Industrial Noise, NY)

Die New Yorkerin Margaret Chardiet veröffentlichte 2019 mit 'Devour' die vierte LP ihres Projekt Pharmakon - und damit die bisher intensivsten Aufnahmen ihres mittlerweile mehr als 12 Jahre umspannenden Industrial Noise Projekts. Wie bei ihren vorherigen Alben zieht sich auch durch Devour ein starkes Konzept, das in allen fünf tracks bis zum Abriss durchexerziert wird: Sie verwendet Bilder und Sprache des Autokannibalismus als Allegorie für die selbstzerstörerische Natur des Menschen. Jeder der songs beschäftigt sich jeweils mit einer Phase der mit dieser Selbstzerstörung verbundenen Trauer und des uns umgebenden Chaos, das uns dazu treibt uns - im Versuch ein Gegengewicht zu dieser Tortur zu finden - selbst aufzufressen. Chardiet überschreitet immer wieder Genregrenzen und hat mit der Veröffentlichung von Devour wieder einmal die Regeln ganz neu definiert.

www.facebook.com/Pharmakon-202008183256317/

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 11.12.2020
Hafenklang | Konzert

Abstürzende Brieftauben (Fun Punk, Hannover)
+ support: tba

Sie waren die Erfinder des Fun Punk. Sie verkauften mehr als eine halbe Million Tonträger und waren ebenso auf dem Cover der Bravo, wie in den Indiecharts der Spex. Die Abstürzenden Brieftauben. Seit 2013 spielen die "Tauben" in neuer Besetzung wieder live und veröffentlichten "Doofgesagte Leben Länger", das bis auf Platz 16 der deutschen Albencharts sprang.

www.abstuerzendebrieftauben.de/
www.facebook.com/doofgesagte/

Eintritt: 22.00 € | Eintritt VVK: 17.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
So 13.12.2020
Hafenklang | Konzert

Downfall of Gaia
›Ethic Of Radical Finitude‹ Tour

Special Guest: IMPLORE

Nachholtermin! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.


International besetztes Metal-Quartett auf neuem Album ›Ethic Of Radical Finitude‹ melodischer und dynamischer denn je!

Downfall Of Gaia werden bereits seit der Gründung der Band begeistert von ihren treuen Fans und der Presse gefeiert. Ihr nunmehr fünftes Album hebt das international besetzte Quartett nun auf die nächsthöhere Stufe. Die sechs Songs von ›Ethic Of Radical Finitude‹ sind melodischer, strukturierter und dynamischer denn je, wobei sich der epische Metal-Sound mit seinen originellen Sludge- und Crust-Elementen, an dem die Mitglieder mit jedem Release gefeilt haben, weiter zuspitzt.

Auf der anstehenden Tour dürfen Fans mit dem Großteil der neuen Stücke rechnen, die eine neue, spannende Phase in ihrem Schaffen eingeläutet haben.

präsentiert von FUZE Magazine & MoreCore.de

www.facebook.com/DownfallofGaia



IMPLORE

implore.bandcamp.com/
www.facebook.com/imploreband/

Eintritt: € | Eintritt VVK: 18.30 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00