Programm Februar 2020

Mi 26.02.2020
Goldener Salon | Konzert

ABGESAGT!
Open Season (Ska, Rocksteady, Reggae, CH)
Bereits gekaufte Karten können an den entsprechenden VVK Stellen zurückgegeben werden.

Eintritt: € | Eintritt VVK: €
 | 
Do 27.02.2020
Goldener Salon | Konzert

Poil (France)
support: Bassacker (HH)

Nicht ganz so bierernste Bands, die durch seltsame Songtitel, verquere Optik (Outfit, Artwork und Videos) sowie musikalisch hemmungslos alberne Tupfer auf sich aufmerksam machen, rufen bei eher bierernsten Musikfreunden oft erst einmal ein müdes Lächeln hervor, weil es natürlich schon irgendwie schwerfällt, sie ernstzunehmen. Wenn es trotz multipler Mätzchen aber doch eine dieser Bands schafft, diese Kritiker zu beeindrucken, muss sie schon einiges an Qualität mitbringen. Vorgemacht haben das u.a. Mr. Bungle, deren Mitglieder heute aus der Szene nicht mehr wegzudenken sind und neben szenefremden Menschen vor allem Prog-, RIO-, Jazz- und Avantgarde-Connaisseure für sich gewinnen konnten. Die Franzosen von PoiL sind mit Mike Patton leider weder verwandt noch verschwägert und haben somit keinen großen Namen in ihren Reihen, den sie zu Promotion- und Networkingzwecken nutzen können; qualitativ können sie mit seinen Bands jedoch auf jeden Fall mithalten, und die eine oder andere Albernheit haben sie dabei auch auf Lager.
www.youtube.com
www.youtube.com

Eintritt: 13 € | Eintritt VVK: 10 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Fr 28.02.2020
Hafenklang | Konzert

Sissies + Spike (Doompunk, Hamburg)

Lokalhelden, Grenzüberschreiter, liebevolle Stil-Chaoten, Küstenluft umwaberte Biervernichter.
Sie sind ganz klar Mitglieder der `ì was almost the shit in the 90´s/00´s `Familie…. 
 
Shows mit u.a. mit Yuppicide, The Hellacopters, Soulfly, Disturbed, Backyard Babies, Black Label Society, Dozer…. , auf Tour u.a. mit Smoke Blow und Gluecifer …unzählige legendäre, durschwitzt, durchsoffene Shows im alten Molotow zu St. Pauli, stolze Hausband des Marquees, St. Pauli und und und.
Viele, gute Leute sind mit Kopfschmerzen und einem diabolischen Grinsen nach Sissies Nächten aufgewacht.
Das soll auch wieder so sein!
 
12 Jahre nach ihrer Auflösung trafen sie sich im Jahr 2017 im ehrenvollen „Goldenen Salon“ wieder, um das 20jährige Jubiläum ihres geliebten Debuts „fixed“ und das 51. Jubiläum ihres Mentors, Managers und Malad-Ministers Mathias „Botsch“ Böttcher mit vielen alten und neuen Freunden laut und schwitzig zu zerlegen und zu feiern.
Dabei entdeckten sie ihre Gefühle füreiander und ihre Ablehnung  gegen Bullshit Music wieder und auch wenn sie inzwischen aussehen wie eine Horde verstoßener Mönche, welche der Helge Schneider Band die Triangel stimmen…..sie sind immer noch fies, hungrig, laut, bekloppt, fast schon unangenehm liebenswürdig und einzigartig…….Eventuell retten sie mit ihrem Bastard aus Black Sabbath, Motörhead, Kyuss und Cro-Mags doch noch den Underground, gar ganz St.Pauli.
Ein  Hoch auf die härtesten Weicheicher der Waterkant!
 
Tell the rocker, that we´ll come…again, oder so!
 
1998 fixed
2000 greetings from burnhard bahamas
2003 juice
2020  geht dich noch gar nix an

sissies.bandcamp.com
spikehh.bandcamp.com

Das Konzert ist Teil der Reihe "Hamburger Nächte" zur Förderung Hamburger Musiker*innen.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bezirksamtes Altona gefördert.

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

dub the club

live session mit Sleng Tang

feat.: Spruddy One, Raw Bird, Ras Seven, DJ Edeshawa

Die legendären Gründungssessions von Dub The Club, damals, 2004 im Kurhotel auf der Großen Freiheit, durch Mitglieder der Sam Ragga Band, sind, nun ja, halt legendär - und waren konstituierend für das Format: die Band gibt kein Konzert von der Bühne, sondern spielt Sessions direkt auf dem Floor, eingebettet und umgeben vom Publikum, diverse Sänger geben sich das Mikro in die Hand, und wenn die Band mal Pause braucht, übernehmen nahtlos die DJs, oder umgekehrt…

… durch die alt- und neumeisterlich besetzte Band Sleng Tang*, musikalisch soo derbe tight, durch die Floorschmelze von Sängern, Band und Publikum, atmosphärisch soo dicht, wird das Ding ganz und das Ganze ein Ding und das wiederum rund, so wie auch dieser Abend mit Dub The Club - zum ersten Mal zu Gast im goldensten Salon der Stadt!

(*Hartmut Karez, dr. / Oliver Kusterer, keyb. / André Bettin, perc. / Laurent Vianes, b. / Tino Müller, git. / Jann Hansen, pos.)

Eintritt: 10 € | Eintritt VVK: €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Sa 29.02.2020
Hafenklang | Party

Somnium 2 Floors

Eintritt: € | Eintritt VVK: €
 | Open: 23:45