Kontrapunkt

Für mehr Diversität in Hamburger Clubs

Die Hamburger Clubs bieten ein vielfältiges und weltoffenes Programm, dennoch ist offensichtlich, dass bestimmte Dinge unterrepräsentiert sind: Die Präsenz von weiblichen Musikerinnen ist nach wie vor deutlich geringer als die ihrer männlichen Kollegen und auch die Herkunftsländer der Bands befinden sich hauptsächlich in Mitteleuropa und den USA.
Bestimmte Hörgewohnheiten haben sich bereits etabliert und dadurch, dass auch Musikclubs wirtschaftlich handeln müssen, bleibt nur wenig Platz für Neues und Experimentelles.
Mit unserer geplanten Konzertreihe "Kontrapunkt" möchten wir genau hier ansetzen und gezielt die Bands und MusikerInnen nach Hamburg holen, die einen hohen musikalischen Anspruch haben, bisher aber nicht die verdiente Aufmerksamkeit erfahren haben.
Um hierbei die Hemmschwelle möglichst gering zu halten, sich auf neue oder auch unkonventionelle Musik einzulassen, möchten wir die Eintrittspreise so gering wie möglich halten, so dass gleichzeitig auch vielen unterschiedlichen Menschen die Teilhabe ermöglicht wird.
Für diese Konzertreihe erhalten wir einen finanzielle Unterstützung aus dem Musikstadtfonds der Hamburger Behörde für Kultur und Medien
Termine folgen.
Vergangene Veranstaltungen
21.02.2019: Bibi Ahmed (Groupe Inerane, Psychrock / Touareg Blues, Niger)
29.03.2019: FAZI / 法兹乐队 (Post Punk / Dark Wave aus China) + support: See More Glass ( Post Punk / Dak Power Pop aus HH)
03.05.2019: Lucidvox (All Woman Psych Rock / Folk, Russland)
08.05.2019: Dizzy Brains (Garage R'n'R, Madagaskar) + support: Don't Kill the Octopus (Garage Rock, HH)
26.06.2019: Magi (Electronic / Hip Hop, Israel)
02.07.2019: Somos Guerreras! - Rebeca Lane & Audry Funk & Nakury